Bisaccia: das Herzogsschloss

 --------

HISTORISCHE NOTIZEN | TOURISTISCHE INFORMATIONEN

Historische Notizen

Der Fürstensitz von Bisaccia wurde auf dem Monte Calvario, ein Berg, gelegen in der Region von Irpinien, erbaut. Es wurde im 8. Jahrhundert, als die Langobarden in der Region herrschten, errichtet. Das Dorf Bisaccia wurde das erste mal im 11. Jahrhundert urkundlich erwähnt.

Sein damaliger Herrscher war Riccardo, Baron von Bisaccia. Im 12. Jahrhundert wurden die Langobarden durch die Normannen verdrängt. Beim großen Erdbeben im Jahr 1158 wurde der Fürstensitz komplett zerstört und durch Federico den 2. im 13. Jahrhundert wieder erbaut.

Danach wurde das Dorf Feudalgut von Isabella, Frau von Federico D'Aragona. Später kam es dann in den Besitz von Giovanni Manso, Freund des berühmten Poeten Torquato Tasso, der sich im Jahr 1588 in Bisaccia aufhielt.

Zur Gegenwart beherbergt die Burg ein Museum mit wichtigen archäologischen Funden seiner Zeit, wie "das Grab der Prinzessin". Die Ausgrabungen haben eine zahlreiche Anzahl von Gegenständen aus der Eisenzeit, datiert zwischen dem 7. und 9. Jahrhundert, hervorgebracht.

Das Grab der Prinzessin, zeigt unverkennbare Charakteristiken wie die feinen Grabbeigaben aus fein gearbeiteten Edelsteinen und Keramiken.

top

Touristische Informationen
  • Sehenswürdigkeiten in Bisaccia
  • Archäologisches Museum

 

  • Unterkunft
  • Grillo d'Oro - via Orto del Convento - tel.: +39.0827.89278 - Bisaccia
  • Domus Romulea - via Pilone - tel.: +39.0827.81611 - Bisaccia

 

  • Spezialitäten
  • Käse

top

HAVE FUN WITH US. Planen Sie Ihre Veranstaltung mit Schlösser von Irpinien. Hochzeiten, Geschäftstreffen, Präsentationen der Bücher, Konzerte.

Das Schloss dei Susanna, Zungoli

more

Das Schloss von San Barbato, Manocalzati

more

top

videogallery

Chiusano di San Domenico

Mittelalterliche Dorf

Mirabella Eclano

Die Archäologische Ausgrabungen und die Museen

top

-

 

Um das Herzogsschloss von Bisaccia zu besichtigen,

kontaktieren Sie uns




 

HERZLICHEN DANK AN

Comune di Bisaccia

 

 

Discovery

Schlösser von Irpinien

Schlosstürme

Burgruinen

Mittelalterliche Dörfer

Dörfer

Archäologische Ausgrabungen

Museen

Religiöse Monumente

Paläste

 

Language

Italienisch

Englisch

Deutsch

Japanisch

Fun & Cult

Have fun with us

Gallery

Keep in Touch

Stadtliste

Google Map

Mailing List

Festivals

Social

Facebook

Twitter

Google Plus

Blog

Youtube 1.

Youtube 2.

Other

Campania

Old Festivals

Links

  • © Since 2009 by Tina Rigione. All rights reserved.
  • Promotion | Consulting | Events | New Ideas
  • Die Wörter "Castelli d´Irpinia, Irpinia Castles, Schlösser von Irpinien", das Logo und all die Werbemarken die mit den Schlösser von Irpinien zusammen hängen sind urheberrechtlich geschützt. Diese Werbemarken/Warenzeichen dürfen in keiner Weise für kommerzielle Zwecke ohne die schriftliche Genehmigung der Inhaberin, Tina Rigione, verwendet werden. Die Nutzer der Webseite www.castellidirpinia.com erklären sich mit den Nutzungsbedingungen und Datenschutzrichtlinien bei Benutzung der Seite einverstanden.
  • DANK | ZUSAMMENARBEIT | NOTES | PARTNER | PRIVACY | LEGAL | MAILING LIST