Der Turm von Luogosano

 --------

HISTORISCHE NOTIZEN

Historische Notizen

Im Laufe der Jahrhunderte gelang das Lehensgut in die Hände verschiedener aristokratischen Familien u.A. Gesualdo im Jahre 1478, Ludovisi im Jahr 1636 und Della Marra im Jahre 1676. In der zweiten Hälfte des 18. Jahrhunderts gelang das Lehensgut dann in die Hände der Familie Ormini, die bis ins Jahr 1806 über Luogosano herrschte.

In Luogosano, nicht weit vom Zentrum entfernt, kann ein Überwachungsturm der zur Zeit der Renaissance errichtet worden ist, besichtigt werden. Dieser wurde zur Kontrolle der nahegelegenen Ortschaften genutzt.

Der Komplex ist zwei Stockwerke hoch und hat einen rechteckigen Grundriss mit einigen Fenstern an jede Seite.

Der Turm wird durch eine gewölbten Eingangstür betreten.

top

-

Um Luogosano zu besichtigen,

kontaktieren Sie uns

 

 
  

 

 

Discovery

Schlösser von Irpinien

Schlosstürme

Burgruinen

Mittelalterliche Dörfer

Dörfer

Archäologische Ausgrabungen

Museen

Religiöse Monumente

Paläste

 

Language

Italienisch

Englisch

Deutsch

Japanisch

Fun & Cult

Have fun with us

Gallery

Keep in Touch

Stadtliste

Google Map

Mailing List

Festivals

Social

Facebook

Twitter

Google Plus

Blog

Youtube 1.

Youtube 2.

Other

Campania

Old Festivals

Links

  • © Since 2009 by Tina Rigione. All rights reserved.
  • Promotion | Consulting | Events | New Ideas
  • Die Wörter "Castelli d´Irpinia, Irpinia Castles, Schlösser von Irpinien", das Logo und all die Werbemarken die mit den Schlösser von Irpinien zusammen hängen sind urheberrechtlich geschützt. Diese Werbemarken/Warenzeichen dürfen in keiner Weise für kommerzielle Zwecke ohne die schriftliche Genehmigung der Inhaberin, Tina Rigione, verwendet werden. Die Nutzer der Webseite www.castellidirpinia.com erklären sich mit den Nutzungsbedingungen und Datenschutzrichtlinien bei Benutzung der Seite einverstanden.
  • DANK | ZUSAMMENARBEIT | NOTES | PARTNER | PRIVACY | LEGAL | MAILING LIST