Das Schloss Ruspoli von Torella dei Lombardi

 --------

HISTORISCHE NOTIZEN | TOURISTISCHE INFORMATIONEN

Historische Notizen

Die Festung wurde von den Langobarden im Jahr 850, auf der Spitze eines Hügels in 600 Meter Höhe, mit Überblick über das gesamte Tal des Flusses Fredane, errichtet. Durch die Präsenz der Burg siedelten sich nach kurzer Zeit bereits Menschen in der nahen Umgebung an und so entstand das Dorf Torella dei Lombardi. Die erste schriftliche Erwähnung des Schlosses stammt aus einem Dokument aus dem Jahre 1151. Sein Besitzer war ein gewisser Guaimario Saraceno und die Burg ist bis ins 16. Jahrhundert im Besitz der Familie Saraceno geblieben. Im Jahr 1550 gelang die Burg in den Besitz von Domizio Caracciolo. Zu der Zeit wurden viele bauliche Veränderungen durchgeführt, die das mittelalterliche Aussehen in eine beeindruckende aristokratische Residenz veränderten. Das imposante Schloss heißt bis heute Ruspoli, nach dem Namen des Prinzen, der als letztes im Besitz der Anlage bis ins Jahr 1950 war. Nach dem großen Erdbeben, datiert vom 23 November 1980, trug das Schloss erhebliche Schäden davon, so das Instandsetzungsarbeiten notwendig waren. Heute beherbergt es das Rathaus sowie öffentliche Versammlungsräume die für verschiedenste kulturelle Zwecke genutzt werden. Höchst interessant ist der runde Bergfried, Herz der Anlage und letzte Linie der Veteidigung für die Bewohner der Burg, mit ihren halbrunden Schießscharten die es ermöglichten, aus der Deckung zu schießen. Weitere besichtigungswürdige Elemente sind die hängenden Gärten aus dem 15. Jahrhundert und auch das Portal aus dem 16. Jahrhundert.

top

Touristische Informationen

 

Sehenswürdigkeiten in Torella dei Lombardi

 

Schloss Museum

 

 

Torella dei Lombardi ist eng mit der Geschichte des italienischen und auch des internationalen Films verbunden. Für wahrlich ist es das Zuhause der Familie Leone und auch der Familie de Laurentiis. Geburtsstadt von Vincenzo Leone (1879-1959), Vater des berühmten Schauspielers und Regisseurs Sergio. Und auch die Geburtsstadt des berühmten Filmproduzenten Aurelio de Laurentiis, Vater von Dino und Luigi de Laurentiis.

 

 

 

 

 

Der normannische Turm (12. Jahrhundert), Bosco Girifalco

 

Der Turm in Torella dei Lombardi ist einer der am besten erhaltenen Beispiele normannischer Architektur in Irpinien.

Der normannische Turm wurde im 12. Jahrhundert erbaut und hat eine strategische Position auf dem Hügel Girifalco, die es erlaubt, die Umgebung zu überblicken und zu kontrollieren.

Das mittelalterliche Dorf von Girifalco wuchs im Schatten dieses normannischen Turmes. Der Turm hat einen quadratischen Grundriss, dicke Wände und den Haupteingang im ersten Stockwerk. Bis in die erste Hälfte des 15. Jahrhunderts wurde er genutzt die Umgebung zu überwachen. Der Komplex wurde jedoch stark durch ein Erdbeben im Jahre 1456 beschädigt.

 

 

top

-

Um das Schloss Ruspoli von Torella dei Lombardi und das Museum zu besichtigen, kontaktieren Sie uns.



 

Unterkunft

 

Hotel Bosco Girifalco - via S. Giovanni e Paolo, Torella dei Lombardi - tel. +39.0827.44385

 

GASTRONOMIE

 

Castello Candriano Restaurant - Torella dei Lombardi

 

 

Sehenswürdigkeiten in der Umgebung

 

Sant'Angelo dei Lombardi: das Schloss von Imperiali und die Abtei "Goleto"

Lucilla Noviello, Schriftsteller, Tour von 15. September 2012

 

 

 

Discovery

Schlösser von Irpinien

Schlosstürme

Burgruinen

Mittelalterliche Dörfer

Dörfer

Archäologische Ausgrabungen

Museen

Religiöse Monumente

Paläste

 

Language

Italienisch

Englisch

Deutsch

Japanisch

Fun & Cult

Have fun with us

Gallery

Keep in Touch

Stadtliste

Google Map

Mailing List

Festivals

Social

Facebook

Twitter

Google Plus

Blog

Youtube 1.

Youtube 2.

Other

Campania

Old Festivals

Links

  • © Since 2009 by Tina Rigione. All rights reserved.
  • Promotion | Consulting | Events | New Ideas
  • Die Wörter "Castelli d´Irpinia, Irpinia Castles, Schlösser von Irpinien", das Logo und all die Werbemarken die mit den Schlösser von Irpinien zusammen hängen sind urheberrechtlich geschützt. Diese Werbemarken/Warenzeichen dürfen in keiner Weise für kommerzielle Zwecke ohne die schriftliche Genehmigung der Inhaberin, Tina Rigione, verwendet werden. Die Nutzer der Webseite www.castellidirpinia.com erklären sich mit den Nutzungsbedingungen und Datenschutzrichtlinien bei Benutzung der Seite einverstanden.
  • DANK | ZUSAMMENARBEIT | NOTES | PARTNER | PRIVACY | LEGAL | MAILING LIST