Das Schloss von Avellino

 --------

HISTORISCHE NOTIZEN | TOURISTISCHE INFORMATIONEN

Historische Notizen

Das genaue Datum, wann das Schloss errichtet wurde, ist nicht bekannt. Vermutlich, wurde es von den Langobarden am Ende des 9., Anfang des 10. Jahrhunderts, errichtet. Das ursprüngliche Dorf Avellino wurde das erste mal im Jahr 769 urkundlich erwähnt. Viele Kämpfe wurden um diesen strategisch wichtigen Ort im Laufe seiner Geschichte ausgefochten. So herrschten über Avellino, im Laufe der Jahre, die Longobarden, die Normannen, die Grafen von Aragon und zuletzt die Kapetinger.

Im Jahr 1611 wurde die Festungsanlage zu einer noblen Residenz von der Familie "Caracciolo", die die Besitzer des Schlosses waren, umgebaut. Über die Jahre sorgten mehrere Erdbeben sowie auch die Seuche der Pest vom Jahr 1656 für seine Verwüstung. Das Schloss wurde komplett verlassen. In der ersten Hälfte des 18. Jahrhunderts, wurden viele Steine entnommen um den "Palast Caracciolo", heutiger Sitz der Provinz von Avellino, zu errichten.

Gegenwärtig ist das Schloss Eigentum des Rathauses, das die komplette Renovierung der Schlossruine, angeordnet hat. Während der Renovierungsarbeiten, sind wichtige archäologische Funde aus römischer Zeit, ans Licht gekommen.

top

Touristische Informationen

 

Sehenswürdigkeiten in Avellino

 

Der Palast "Caracciolo" - p.zza Libertà

Der Dom - p.zza Duomo

Der Uhrturm - Salita Orologio

Das Zollamt und der Obelisk "Carlo II d'Asburgo" - p.zza Amendola

Die Kirche "Chiesa del Carmine" - via Carmine

Die drei Wasserhähne-Brunnen - c.so Umberto

Zoologisches Museum - c.so Umberto

"Casina del Principe" - c.so Umberto

Das Theater "Carlo Gesualdo" - p.zza Castello

Der Brunnen "Tecta" - via S. Antonio Abate

Archäologisches Museum - c.so Europa

Das ehemalige Gefängnis mit der Gemäldegalerie - p.zza D'Armi

 

 

 

Unterkunft

 

Viva Hotel - via Circumvallazione - tel.: +39.0825.25922

Hotel De La Ville - via Palatucci - tel.: +39.0825.780911

 

GASTONOMIE

 

Ristorante Barone - c.so Umberto - tel.: +39.0825.756040

Ristorante Pizzeria Vecchia Fontana - c.so Umberto

 

Sehenswürdigkeiten in der Umgebung

 

Archäologische Ausgrabungen in Atripalda

Die Abtei "Loreto" Mercogliano

Die Wallfahrtskirche "Maria SS di Montevergine" Mercogliano

Februar 2012

 

Fabio Massimo (1. Jahrhundert vor Christus)

Der Brunnen "Tecta"

Archäologisches Museum

top

-

 

Das Schloss von Avellino wird Restauriert.

Tragen Sie sich bitte in die Mailing-Liste ein und wir werden Ihnen mitteilen wann das Schloss zur Besichtigung frei gegeben wird.




 

 

 

Discovery

Schlösser von Irpinien

Schlosstürme

Burgruinen

Mittelalterliche Dörfer

Dörfer

Archäologische Ausgrabungen

Museen

Religiöse Monumente

Paläste

 

Language

Italienisch

Englisch

Deutsch

Japanisch

Fun & Cult

Have fun with us

Gallery

Keep in Touch

Stadtliste

Google Map

Mailing List

Festivals

Social

Facebook

Twitter

Google Plus

Blog

Youtube 1.

Youtube 2.

Other

Campania

Old Festivals

Links

  • © Since 2009 by Tina Rigione. All rights reserved.
  • Promotion | Consulting | Events | New Ideas
  • Die Wörter "Castelli d´Irpinia, Irpinia Castles, Schlösser von Irpinien", das Logo und all die Werbemarken die mit den Schlösser von Irpinien zusammen hängen sind urheberrechtlich geschützt. Diese Werbemarken/Warenzeichen dürfen in keiner Weise für kommerzielle Zwecke ohne die schriftliche Genehmigung der Inhaberin, Tina Rigione, verwendet werden. Die Nutzer der Webseite www.castellidirpinia.com erklären sich mit den Nutzungsbedingungen und Datenschutzrichtlinien bei Benutzung der Seite einverstanden.
  • DANK | ZUSAMMENARBEIT | NOTES | PARTNER | PRIVACY | LEGAL | MAILING LIST